Das Büro eines Dolmetschers

Das Büro der DolmetscherWo ist der Arbeitsplatz eines Dolmetschers? Leser dieses Blogs wissen, dass ein großer Teil des beruflichen Lebens eines Dolmetschers in einer Dolmetschkabine stattfindet. Nun ist es aber so, dass Angebote geschrieben, Rechnungen generiert, Anfragen beantwortet, Kollegen kontaktiert, Belege eingebucht, Reisen geplant, Hotels gebucht werden müssen (um nur einige wenige Dinge zu nennen). Natürlich gibt es „DAS BÜRO“.

Davon abgesehen ist der Dolmetscher per definitionem viel unterwegs; das liegt in der Natur unseres Berufs. Die Konferenz findet an dem Ort statt, an dem sie eben stattfindet, also reisen wir sehr viel…

Ideale Voraussetzungen für die Umstellung auf ein papierloses Büro – das reist im Laptop mit. Und kann, wenn es sich wie im Fall der Konferenzberatung Anna Mantel um einen eigenen Server mit Cloud-Lösung handelt, von jedem Ort, wo auch immer in der Welt, aktiviert und verwendet werden. Wir reisen um die Welt im Auftrag unserer Kunden und sind zu jedem Zeitpunkt online 20141205_100148und ansprechbar (mit Ausnahme der Zeiten, in denen der  Dolmetscher in der Dolmetschkabine sitzt; Mobiltelefone sind dann abgeschaltet, da sie die empfindlichen Dolmetschsysteme stören).

Das Büro reist also immer mit – im Zug, in der Frequent Traveller Lounge, im Hotelzimmer, im Restaurant, im Auto – und dort nicht nur auf dem Beifahrer- oder Rücksitz, sondern sogar im Kofferraum…

Fazit: das Büro des Dolmetschers befindet sich … überall!

20141205_104916

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.