Die Heiligen Drei Könige

Die Heiligen Drei Könige, deren Fest heute gefeiert wird, folgten dem Stern von Bethlehem, bis sie den neugeborenen Jesus gefunden und ihm ihre Geschenke Weihrauch, Myrrhe und Gold dargeboten hatten.

Welchen Beruf oder Funktion hatten Kaspar, Melchior und Balthasar denn nun?

Die Bezeichnungen variieren je nach Sprache:

Deutsch: Die Heiligen Drei Könige – Die Drei Weisen (aus dem Morgenland)

Englisch: Biblical Magi – The Three Kings – The Three Wise Men

Russisch: Три царя (Die Drei Zaren)

Italienisch: I Magi (Die Magier)

Französisch: Les Rois Mages (Die Magier-Könige)

Spanisch: Los Reyes Magos (Die Magier-Könige)

Es gibt also die Auswahl zwischen Königen (oder Zaren), klugen Menschen oder Zauberern. Zauberern?

Bei der Recherche stellt sich heraus, dass der Name auf das im griechischen Original des Matthäus-Evangeliums verwendete magos zurückgeht, das eine Priesterkaste bezeichnete. Aufgrund der Beschäftigung dieser Priester mit Religion und Astrologie wurde das Wort magos mit seinen Ableitungen mit dem Okkulten in Verbindung gebracht.

Diese drei Gelehrten, so wird berichtet, traten auf und wurden behandelt wie Könige.

 

Auf jeden Fall geht am heutigen Tag geht die Weihnachtspause offiziell zu Ende und das Dolmetsch-Jahr beginnt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.