Was haben Dolmetscher und Moderatoren des Heute-Journals gemeinsam?

Gerade las ich ein interessantes Interview mit Marietta Slomka im FOCUS Online . Darin erläutert sie unter anderem, dass sie die Insidersprache vieler Politiker für den Fernsehzuschauer  in verständliches Deutsch dolmetschen muss. Sie und ihre Kollegen tun das in der Regel, indem sie das Politikerstatement für den Zuschauer noch einmal neu formulieren oder durch Nachfragen Klarheit schaffen.

In meinem Beruf als Simultandolmetscherin oder Konsekutivdolmetscherin stehe ich oft ebenfalls vor der Aufgabe, Insidersprache, Anspielungen, Abkürzungen etc. schnell zu entschlüsseln oder zu dekodieren und dann in die Zielsprache zu übertragen.  Auch das Phänomen der „Pudding-Politiker“ ist bekannt und durchaus auch in anderen Berufsgruppen anzutreffen. Nur besteht die Aufgabe der Dolmetscherin nicht darin, den Redner  „an die Wand zu nageln“,  vielmehr gilt es, den unter Umständen bewußt vage gehaltenen Ausgangstext im Sinne der Texttreue adäquat in die Zielsprache zu transportieren – und das ist manchmal schwieriger als eine Konkretisierung.

Marietta Slomka im Interview: „Am schlimmsten sind Pudding-Politiker, die man an die Wand nageln muss“ – Marietta Slomka im Interview – FOCUS Online – Nachrichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.