Gute Dolmetscher kosten Geld

Gute Dolmetscher kosten Geld. Gute Dolmetscher verdienen dieses Geld auch, denn sie bereiten sich sorgfältig auf jeden Auftrag vor, studieren die (hoffentlich) vom Veranstalter bereitgestellten Präsentationen, Redetexte oder Hintergrundmaterialien Glossare, befragen viele (teilweise sehr kostspielige) Fachwörterbücher und recherchieren im Internet. Je nach Fachgebiet und Komplexität kann unter Umständen die Vorbereitung auf einen eintägigen Auftrag bis zu vier Tagen in Anspruch nehmen. Es versteht sich von selbst, dass auch während des Dolmetschens die gewonnenen wertvollen Erkenntnisse notiert und in unsere Unterlagen eingepflegt werden.  Mein persönliches Glossar bringt es mittlerweile auf 37.950 Einträge!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.