Wir wollen niemals auseinandergehen…

Simultandolmetscher arbeiten im TeamSimultandolmetscher sind das Sinnbild des „Ens sociale“. Sie verabscheuen die Einsamkeit, vor allem, weil wir ja im Bereich Kommunikation arbeiten und sehr gerne mit anderen Menschen zusammen sind und interagieren. Ganz besonders gilt diese Abscheu dem Alleinsein in der Kabine. Simultandolmetschen erfordert ein hohes Maß an Konzentration und kann in der Regel nicht länger als 30 Minuten am Stück ausgeübt werden. Nach diesem Zeitraum verlieren wir die sogenannte „Output-Kontrolle“ – mit anderen Worten, wir reden unter Umständen dummes Zeug, ohne es selbst zu merken. Oder aber plötzlich fallen uns banale Wörter wie „Bahnhof“ oder „Butter“ nicht mehr ein. Um solche Fehlleistungen zu verhindern, arbeiten Simultandolmetscher zu zweit in der Kabine, wechseln sich ab und sichern so ein gleichbleibend hohes Qualitätsniveau. Das erwartet der Kunde zu Recht von uns, und das wollen wir auch liefern (wenn die Arbeitsbedingungen dies zulassen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “Wir wollen niemals auseinandergehen…”