Ein Wort zu Telefonkonferenzen

Telefonapparat zum Dolmetschen?
Telefone ermöglichen Kommunikation, oder?

Heutzutage befindet sich in jedem Besprechungsraum, der auf sich hält, ein merkwürdiges dreibeiniges Gerät, das in der Mitte des Tisches thront und für Telefonkonferenzen verwendet wird. Für das Dolmetschen taugt diese Einrichtung leider nicht so richtig, denn die Sprachqualität über den eingebauten Lautsprecher reicht für das Dolmetschen nicht aus. Manche Kunden erwarten, dass der Dolmetscher sich mit an den Tisch setzt und für eine Person flüstert. (Zum Thema Flüsterdolmetschen finden Sie hier mehr Informationen.)

Wenn nun aber im Konferenzraum noch eine Stimme zu hören ist, wird es für alle anderen Teilnehmer im Raum noch schwieriger, dem akustischen Geschehen zu folgen. Für den Dolmetscher ist es ebenfalls mühsam, so zu arbeiten, denn er hört ja auch die eigene Stimme.

Dabei gibt es mittlerweile sehr ausgefeilte Systeme für Telefon- und Videokonferenzen mit Unterstützung durch Simultandolmetscher. Wir sind in dieser Hinsicht in der Zukunft bereits angekommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.